Über 12,500 Angebote: 14 Sprachen- 67 Länder

Welche Sprache möchten Sie lernen?  
In welchem Land?  
Welche Programmart?
Noch schneller mit der EXPRESS-Suche (unten auf der Startseite): in nur 2 Schritten zum gesuchten Angebot!

High School Aufenthalt - Auslandsjahr – Austauschjahr - Schüleraustausch

High School Kanada

Die kanadische High School (auch Secondary School oder Collegiate Institute) umfasst die Klassen 9 – 12. Sie schließt sich an die Primary School (Klassen 1-8) an.
Das kanadische Schulsystem gehört, wenn man die internationalen Tests zugrunde legt, zu den besten der Welt (z. B. 2012: 3. Platz in der PISA-Studie. Nur Finnland und Hongkong waren noch besser).
Die kanadische Form der Gesamtschule zielt – offensichtlich erfolgreich – darauf ab, den Schülern einen großen Erfahrungsspielraum zu bieten und so die individuellen Interessen, Fähigkeiten, und Begabungen zu erkennen und zu fördern und sich für ein Studium oder einen praktischen Beruf  möglichst optimal vorzubereiten.
Das kanadische System ähnelt von der Struktur  her sehr stark dem  US-amerikanischen System. Wie in den USA ist daher auch der School Spirit ein für alle ausländischen Schüler sofort sichtbares positives Merkmal der Schule. Sport hat an den kanadischen Schulen einen sehr hohen Stellenwert. Je nach Lage der Schule und Jahreszeit können die Schüler die verschiedensten Sportarten ausprobieren.

Die Schüler tragen in Kanada in keine Schuluniformen. Wie in den USA gibt es jedoch  – für deutsche Schüler oft ungewohnt -  an fast allen Schulen einen Dress Code, der klare Regeln bezüglich der Kleidung und des Äußeren (z. B. Schminken) vorgibt. Die Beachtung dieser Regeln wird streng kontrolliert und Nicht-Beachtung gegebenenfalls geahndet.

Alter der Gastschüler beim High School Jahr in Kanada  :

14 – 18

Aufenthaltsdauer beim Schüleraustausch in Kanada:  

3 Monate  -  Schuljahr

Schulform, die die Gastschüler beim Austauschjahr in Kanada  besuchen:

High School (auch Collegiate Institute oder Secondary School)

Stufe, in die die Gastschüler beim Schuljahr in Kanada integriert werden:

11 oder 12.
Ein Anbieter ließ uns die folgende Information zukommen: „Es kann durchaus auch Jahrgangsstufe 9 oder 10 sein. 10 ist gar nicht so selten".
Die endgültige Entscheidung trifft in jedem Falle der Schulleiter der aufnehmenden Schule.

Schuljahr beim High School Aufenthalt in Kanada: 

Ende Aug. – Ende Juni, 2 Semester

1. Semester: Ende Aug. - Ende Januar
2. Semester: Anfang Februar - Ende Juni

 

 

 

 

Unterricht beim Austauschjahr in Kanada:

9:00 – 15:00 Uhr

Pflichtfächer:

English , Math,  Science
Vor allem die Pflichtfächer werden meist in 2 Leistungsstufen  (General Level und Advanced Level) unterrichtet.
Viele Schulen stellen den International Students die Fächerwahl ziemlich frei: lediglich Englisch ist Pflichtfach, einer der Mathe-Kurse wird empfohlen.

 

Wahlfächer:

Hier gibt es - je nach Schule unterschiedlich - ein großes Angebot: z. B. Drama, Television Design, Communication, auch technische und handwerkliche Fächer auch Icehockey oder Curling können dazugehören, Kochen , Buchführung.
Gastschüler belegen  in der Regel  4-6 Fächer/Semester. Zu Beginn des 2. Semsters sind  Umwahlen möglich.

Nachmittagsaktivitäten:  

Nach der Schule finden zahlreiche extracurricular activities statt wie z. B. (je nach Lage der Schule und der Jahreszeit unterschiedlich) Snowboarden, Eishockey, Basketball, Volleyball, Leichtathletik, Rugby, Golf, Lacrosse, Cross Country, Debattierclub, Computerclub, Theater, Musik, Chor, Orchester, Band, Kanufahren, Angeln

Bewerbungsfristen für den High School-Aufenthalt in Kanada (können je nach Anbieter differieren):

Für Schulbeginn  im Winter: August
Für Schulbeginn im Sommer:Februar

Besondere Situation im französischsprachigen Quebec:

In Quebec besuchen die Schüler die Ecole Secondaire (Secondary School). Sie umfasst die Klassen 7 – 11. Die weitaus größte Zahl der Schulen in Quebec sind French Schools, d.h. die Fächer werden auf Französisch unterrichtet. Seit 2006 wird jedoch in allen French Schools Englisch als erste Fremdsprache unterrichtet.  Manche French Schools haben auch English immersion programs, d.h., dass einige Fächer in Englisch unterrichtet werden.
Selbst in Quebec gibt es einige wenige English Schools, d.h. Schulen, in denen die Fächer auf Englisch  unterrichtet werden und Französisch als 1. Fremdsprache.  Hier gibt es dann auch die French immersion programs, d.h. dass einige Fächer auf Französisch unterrichtet werden.
Im Gegensatz zu den anderen Landesteilen erhalten die Schüler in Quebec also ihr High School Diploma (Diplome d’etudes secondaires ) schon nach der 11. Klasse. Der Abschluss nach Klasse 11 wird außerhalb von Quebec nicht als Zugangsberechtigung für ein Studium anerkannt. Deshalb  müssen Studenten mit einem Abschluss aus Quebec vor einem Studium noch spezielle Kurse im College oder an einer pre-university absolvieren, um ein reguläres Studium beginnen zu können.