Über 12,500 Angebote: 14 Sprachen- 67 Länder

Welche Sprache möchten Sie lernen?  
In welchem Land?  
Welche Programmart?
Noch schneller mit der EXPRESS-Suche (unten auf der Startseite): in nur 2 Schritten zum gesuchten Angebot!

Au Pair USA

Landeskundliche Informationen USA:

landkarte usaDie USA (= United States of  America ) sind ein Staat in Amerika, der aus 50 Bundestaaten und dem  Hauptstadtbezirk Washington D.C.(618,000 E., D.C. = District of Columbia) besteht. Hier leben mehr als 310 Mio. Menschen auf einer Fläche von  9,83 Mio km²  mit einer durchschnittlichen Bevölkerungsdichte von 33,7 E. / km².  Größte Stadt ist New York mit ca. 8,2 Mio. Einwohnern. (Vgl. BRD (Zahlen für 2012): Fläche: 357.121 km², 81,9 Mio. E., 229 E./km²).

Die USA gelten bis heute als das Einwanderland in der Welt schlechthin. Selbst die von den Eroberern so genannten Indianer sind ja vor ca. 15,000 Jahren während einer Eiszeit über die Beringstraße ins heutige Alaska eingewandert und haben sich von dort aus über den gesamten Kontinent bis nach Südamerika ausgebreitet. Die Weißen, also die Nachfahren der meist europäischen Einwanderer , stellen heute ca. 77% der Bevölkerung, gefolgt von den Hispanics (Lateinamerikanern) mit ca. 16%, den Schwarzen mit ca. 13% und den Asiaten mit ca. 5% als den größten Gruppen. 
Diese Verhältnisse werden sich jedoch in den nächsten Jahrzehnten drastisch ändern. Wie die US-Statistikbehörde in einer neuen Studie mitteilte, werden die Weißen nur noch bis 2024 die Mehrheit der Bevölkerung stellen. Danach werden die anderen ethnischen Gruppen aufgrund ihrer höheren Geburtenraten  stärker wachsen und die Mehrheit im Land stellen.
Obwohl die USA als eines der wenigen entwickelten Länder eine positive Geburtenrate aufweisen (d.h. es werden mehr Menschen geboren als Menschen sterben), erlaubt man z. Zt. noch in jedem Jahr ca. 1 Mio. Menschen im Rahmen einer u.a. nach Ländern differenzierenden Einwanderungspolitik die offizielle Einwanderung in dieses immer noch begehrte Land. 
Nach einer Untersuchung im Jahre 2010 sprechen 80% der Einwohner Englisch und  12% Spanisch als Muttersprache. Es mag für viele überraschend sein, dass Englisch NICHT die offizielle Landessprache ist. Tatsächlich gibt es gar keine offizielle Landessprache für das Land. Die Gründerväter haben offenbar  schlicht vergessen, dieses Merkmal in die Verfassung zu schreiben. Mehrere Versuche, dieses nachzuholen erwiesen sich aufgrund der heutigen sozialen Verhältnisse (zunehmende Mehrheit  mit lateinamerikanischer Abstammung)  als aussichtlos. Lediglich 28 Staaten haben Englisch als offizielle Sprache für ihr Staatsgebiet festgelegt. In Hawaii gelten Hawaianisch und Englisch als gleichberechtigte Sprachen.

Als Au Pair USA muss man

  • zwischen 18 und 26 Jahre alt sein
  • gute Englischkenntnisse haben 
  • Abitur, Fachhochschulreife oder Real- oder Hauptschulabschluss mit Berufsausbildung haben 
  • durch 2 schriftliche Referenzen  den Nachweis  erbringen, dass man Erfahrung in der Betreuung von nicht-verwandten Kindern unter 10 Jahren hat
  • ein Gesundheitszeugnis und ein polizeiliches Führungszeugnis einreichen
  • pro Woche bis zu  45 Stunden bei der Kindererziehung und im  Haushalt mit/arbeiten
  • bereit sein, 12 Monate in den USA zu bleiben 
  • das J1 Visum haben, das nur über eine lizenzierte Austauschorganisation/Au Pair-Agentur beantragt werden kann. Ein Aufenthalt ohne Organisation ist nicht erlaubt
  • einen Vertrag unterschreiben, der die Pflichten und Rechte zwischen Gast und Familie regelt. Auch die Familie muss diesen Vertrag unterschreiben. 

Als Au Pair USA darf man

  • nicht verheiratet sein
  • keine Kinder haben
  • bis zu 12 Monaten als au pair arbeiten (normal sind 3, 6 oder 12 Monate)

Als Au Pair USA sollte man

  • wie in allen anderen  Länder Spaß an Kindererziehung und an leichten Arbeiten im Haushalt haben
  • einen Führerschein und Fahrpraxis haben (bei manchen Austauschorganisationen ist dies eine Pflichtvoraussetzung)

Als Au Pair USA erhält man

  • kostenlose Unterkunft (Einzelzimmer) und volle Verpflegung in der Gastfamilie
  • ein monatliches Taschengeld  
  • Flug nach/aus USA
  • Versicherung (oft nur eine Basisversicherung, die durch eine in Deutschland abgeschlossenen Versicherung ergänzt werden sollte)

Als  Au Pair USA muss man folgende Kosten tragen :

- Vermittlungsgebühr  und Programmgebühr 
- Eventuelle Zusatzversicherungen
- Visumsgebühren

Besonderheit des Au Pair USA-Programmes: 
Für alle Teilnehmer an diesem Programm gilt die Agenturpflicht. Ein Visum für den Au Pair-Aufenthalt erhält man nur über eine zugelassene Agentur.

Weitere Informationen zu Ihrem geplanten Au-Pair Aufenthalt in China erteilen Ihnen die Au-Pair-Agenturen und die Botschaft der USA.

Die vorstehenden Informationen sind mit großer Sorgfalt zusammengetragen und nach bestem Wissen erstellt worden. Da sich gesetzliche und behördliche Bestimmungen jedoch manchmal schnell ändern, kann linguport.de keine Gewähr und keine Haftung für die Gültigkeit der Angaben übernehmen. Die Angaben oben sollen eine erste Informationsquelle für einen geplanten Aufenthalt und ersetzen in keinem Falle die ausführliche Information bei den zuständigen Stellen (Au Pair-Agenturen, Botschaften). Lesen Sie dazu auch unsere Allgemeinen Informationen zu Au Pair-Aufenthalten unter dem Menüpunkt „Programmarten“.