Über 12,500 Angebote: 14 Sprachen- 67 Länder

Welche Sprache möchten Sie lernen?  
In welchem Land?  
Welche Programmart?
Noch schneller mit der EXPRESS-Suche (unten auf der Startseite): in nur 2 Schritten zum gesuchten Angebot!
Jetzt auf linguport.de nach Sprach- und Fußballcamps für Englisch in Deutschland suchen

Sprach- und Fußballcamps

Wie wichtig das Erlernen von Fremdsprachen (z.B. Englisch lernen, Französisch lernen, ...) in unserer heutigen globalisierten Welt ist, braucht man auch jungen Menschen oder Kindern kaum noch zu erklären.  Sie haben meist aufgrund ihrer schon frühen Erfahrungen mit Fernsehen, Internet oder einem Urlaub im Ausland selbst schon ein großes Interesse hieran, tun sich aber dennoch manchmal schwer bei der Entscheidung,in den Schulferien, die ja für die Erholung gedacht und eingeplant sind, eine Sprachreise ins Ausland zu machen und dort einen Sprachkurs zu besuchen (z.B. mit dem Ziel: Englisch lernen). Lernen und Ferien passt für manche nicht wirklich zusammen. Und dann noch 1 - 3 Wochen auf das beliebte Hobby zu verzichten........ Für manche fast unvorstellbar, erst recht, wenn man dieses Hobby ansonsten fast jeden Tag ausübt.

Doch bei den vielfältigen Sprach-Angeboten, gibt es sogar eines, welches das Sprachelernen mit dem beliebtesten Freizeitsport der Deutschen kombiniert:

Sprach- und Fußballcamps - für Jungen und Mädchen ab 8 Jahre

Wer hätte da keine Lust,in England, dem Mutterland des Fußball seine Fußballkünste und quasi nebenbei sein/ihr Englisch zu verbessern?

Die Programme bieten neben dem Sprachkurs (mit fussballerischen Themen) das tägliche Fußballtraining sowie Ausflüge in der gewählten Region, manchmal sogar internationale Spiele gegen gleichaltrige Gruppen aus der Region.

Solche Kurse werden nicht nur in England, sondern z. B. auch in Spanien (zum Englisch lernen und zum Spanisch lernen) angeboten.

 

Jetzt auf linguport.de nach Sprach- und Fußballcamps in England suchen

 

Selbst in Deutschland werden solche Kurse angeboten, wobei die Teilnehmer hierbei aus unterschiedlichen Ländern kommen und Englisch dann oft als eine Art „Verkehrssprache" benutzt wird, wenn man ansonsten nicht mit d. Mitspieler/in kommunizieren könnte.  Obwohl einige Teilnehmer in diesen Fällen nur wenig deutsch sprechen, haben sie über den Fußball und die neuen Freunde eine gute Möglichkeiten ihre Sprachkenntnisse aus der Sport- und Alltagspraxis heraus zu verbessern. Doch oft bleibt es nicht nur bei einer Sprache und die Kinder tauschen sich aus, was man in der jeweiligen Sprache an Begriffen nutzen würde. Auch die Trainer leiten oft in englisch und deutsch an, um alle Teilnehmer besser zu erreichen. Was gibt es besseres, als ein gemeinsames Thema zu haben: Fußball bietet hier jede Menge Redestoff.