Über 12,500 Angebote: 14 Sprachen- 67 Länder

Welche Sprache möchten Sie lernen?  
In welchem Land?  
Welche Programmart?
Noch schneller mit der EXPRESS-Suche (unten auf der Startseite): in nur 2 Schritten zum gesuchten Angebot!

Schüleraustausch Neuseeland

Ein Schüleraustausch in Neuseeland ist für die Teilnehmer ein außergewöhnliches Abenteuer, das gleichzeitig Herausforderungen, aber auch eine Vielzahl neuer Eindrücke mit sich bringt, die prägend für das weitere Berufsleben und die eigene Persönlichkeitsentwicklung sind.

Ablauf des Schüleraustausch Neuseeland

Ihm Rahmen eines drei bis zehnmonatigen Schüleraustausch Neuseeland haben die Teilnehmer die Möglichkeit eine lokale Schule zu besuchen. Die High Schools in Neuseeland umfassen in der Regel die Klassen 9–13, was in etwa einem Teil der deutschen Mittel- und der gesamten Oberstufe entspricht. Daher eignet sich ein Schüleraustausch Neuseeland ausgezeichnet, für deutschsprachige Schüler, die Englisch als Leistungsfach gewählt haben oder Defizite in der englischen Sprache ausgleichen möchten.
Die Möglichkeit Englisch zu praktizieren haben die Teilnehmer aber natürlich nicht nur in der Schule, sondern auch durch den Aufenthalt in einer einheimischen Gastfamilie. Im Regelfall werden Gastschüler während der gesamten Programmdauer in einem Familienhaushalt untergebracht und lernen so nicht nur sprachliche, sondern auch
kulturelle Gepflogenheiten hautnah kennen.

Schüleraustausch Neuseeland bedeutet qualifizierte Betreuung im Gastland

Auf den ersten Blick mögen Interessierte und deren Eltern bei der Wahl des Gastlandes in Richtung USA oder Vereinigtes Königreich schauen. Allerdings bedeutet ein Schüleraustausch Neuseeland ebenfalls eine Schulerfahrung in einem ausgezeichneten Bildungssystem. Bildung wird in Neuseeland groß geschriebenen und ausschließlich Schulen, die nachweisen können, dass sie eine qualifizierte Betreuung von Gastschülern gewährleisten können, erhalten vom neuseeländischen Ministry of Education (Bildungsministerium) eine Genehmigung internationale Gastschüler aufzunehmen. Wer sich für einen Schüleraustausch Neuseeland entscheidet, profitiert von einer weiteren Besonderheit des lokalen Bildungssystems, indem jedem Gastschüler ein „International Student Coordinator“als Ansprechpartner zur Seite gestellt wird. Häufig erhalten die Jugendlichen bei einem Schüleraustausch Neuseeland auch zusätzliche Englischkurse, die einen schnellen Anschluss an den Schulalltag und Lernstoff erleichtern.

Schüleraustausch in Neuseeland als Meilenstein für die persönliche und berufliche Zukunft

Die Gastschüler sind bei einem Schüleraustausch nach Neuseeland in der Regel zwischen 14 und 18 Jahren alt. Für die älteren Schüler steht dabei häufig die sprachliche Qualifikation im Hinblick auf berufliche oder Studienziele im Fokus, aber auch jüngere Teilnehmer profitieren nicht nur sprachlich, sondern auch durch den Erwerb interkultureller Kompetenzen und eigenen sich dadurch wichtige Soft Skills an, die bereits in vielerlei Bereichen der modernen Gesellschaft gefragt sind.