Über 12,500 Angebote: 14 Sprachen- 67 Länder

Welche Sprache möchten Sie lernen?  
In welchem Land?  
Welche Programmart?
Noch schneller mit der EXPRESS-Suche (unten auf der Startseite): in nur 2 Schritten zum gesuchten Angebot!

Pep Guardiola - Vorbild für jeden Sprachschüler

Am 23.6.2013 ist der neue Bayern Trainer Josep (Pep) Guardiola aus Spanien mit seiner Ehefrau Cristina und seinen 3 Kindern in München angekommen. Am nächsten Tag gab der erfolgreichste Trainer Europas vor 240 Journalisten aus der ganzen Welt eine Pressekonferenz. Neben seiner guten Laune, seinem Charisma und seinen fußballerischen Anmerkungen imponierte er vor allem durch die Tatsache, dass er diese erste Pressekonferenz in München ohne vorbereitete Statements oder ein Manuskript  frei und in beeindruckendem Deutsch durchführte, was man vorher so von ihm noch nicht gehört hatte. Er begrüßte die Zuhörer mit  “Guten Tag, Grüß Gott, meine Damen und Herren“ und fuhr dann fort: „Verzeihen Sie mir mein Deutsch. Ich habe ein Jahr in New York gelebt. Das ist nicht der ideale Ort, um Deutsch zu lernen. Ich hoffe, dass ich in kurzer Zeit mein Deutsch verbessere. Ich bin glücklich, hier zu sein. Und ich bin glücklich, dass Bayern an mich gedacht hat. Für mich ist es ein Geschenk. Ich möchte mich dafür bei Bayern München bedanken.”

Selbst die ausländische Presse ging am nächsten Tag auf diese sprachliche Überraschung und Leistung ein:
Independent (England): “Guardiola bestätigt seinen Ruf, sich stets hervorragend vorzubereiten, mit exzellenten Deutschkenntnissen.”
A Bola (Portugal): „Auf seiner zweiten Trainerstation überrascht Guardiola alle mit seinem beeindruckenden Deutsch. In seinem Sabbatjahr hat er aber auch den deutschen Fußball eingehend studiert.”
Marca (Spanien): „Pep herrscht in Bayern, auch wenn er sich bescheiden gibt. Bei seiner Vorstellung spricht er ein mehr als akzeptables Deutsch.”
La Gazzetta dello Sport (Italien) : „Die Ära Pep hat begonnen. Der neue Trainer überrascht alle auf Deutsch.
Corriere dello Sport (Italien): „Guardiola stellt sich gleich auf Deutsch vor.“
As (Italien): „Die große Pep-Show: Guardiola überrascht mit seinen Deutsch-Kenntnissen.“
 L’Equipe (Frankreich): „Guardiola, der Verführer. Fast eine Stunde lang beantwortet er jede Frage der 240 Journalisten mit einem Lächeln. Nach einem bescheidenen ‘Guten Tag’ redet er weiter in der Sprache Goethes.
Kölner Stadt-Anzeiger:Sprachschüler im Wunderland“
Quelle: tagesspiegel.de , sportal.de, Kölner Stadt-Anzeiger

Hatte Guardiola bei einem Turnier in München im Jahre 2011 noch auf Englisch angedeutet, dass er sich vorstellen könne vielleicht einmal als Trainer zu den Bayern zu wechseln, so wählte er für seinen ersten offiziellen Auftritt in München seine neue Fremd- und Arbeitssprache: Deutsch.
Selbst im fußballerischen Miteinander mit seinen Spielern war die Sprache für ihn immer von großer Bedeutung: im Trainingszentrum in Barcelona durfte ebenso wie bei den gemeinsamen Mahlzeiten der Spieler nur Katalanisch oder Spanisch gesprochen werden. Guardiola sah und sieht die gemeinsame Sprache als   identitätsstiftende Maßnahme zur Teambildung an. Und wie er bei seinem ersten Auftritt in München bewiesen hat, lässt er diese Vorgabe auch für sich selbst gelten.

Wie hat Pep Guardiola es geschafft, so schnell und so gut Deutsch zu lernen?

Laut bild.de hat das Goethe-Institut ihm vor 4 Monaten während seines einjährigen Sabbatjahres in New York eine Deutsch-Lehrerin (Dortmund-Fan!) vermittelt, die mit ihm täglich mehrere Stunden geübt hat.  Sein Bruder Pere, der als Berater für ihn tätig ist, berichtete vor einiger Zeit, dass Pep sogar während eines Besuches in Spanien nicht aufhörte Deutsch zu lernen. Er hatte auch für diesen Urlaub einen Deutschlehrer gebucht und sprach sogar während des Essens mit ihm Deutsch.
Schon seit Wochen korrespondierte er mit der Bayern-Führung auf Deutsch.
Bruder Pere war schon vor der Pressekonferenz so überzeugt davon, dass Pep die Konferenz auch tatsächlich auf Deutsch durchhalten werde, dass er sich von Anfang an die Kopfhörer für die Simultanübersetzung ins Spanische aufsetzte.

Hier finden Sie die youtube-Fassung der Pressekonferenz von Pep Guardiola vom 24.6.2013.

zur Fortsetzung des Artikels (Teil 2)

Inhalt Teil 2:

  • Und was lernen wir nun daraus für unsere Bemühungen eine Fremdsprache zu erlernen?
  • Auch andere erfolgreiche Trainer haben die Bedeutung der Sprache für das Training und die Teambildung der Fußball-Profis erkannt (Bsp. Louis van Gaal, Giovanni Trappatoni)
  • Erkenntnisse aus der Hirnforschung: wenn wir eine  Sprache sprechen, hören, lesen, ist es unvermeidlich, dass wir besser werden im Gebrauch dieser Sprache
  • youtube-Fassung der legendären Pressekonferenz von Giovanni Trapattoni vom 10.3.1998
  • Die sportlichen  Erfolge von Pep Guardiola als Spieler und als Trainer
    Fotos:© fotolia, Wolfgang Eilmes Text:© Wolfgang Eilmes