Junge Leute verbringen eine Zeit lang im Ausland – Erfahrungsberichte im TV

Es ist der Traum fast aller junger Menschen, einmal eine Zeit lang im Ausland zu leben.
Der TV Sender VOX zeigt z. Zt. in einer Doku-Serie „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ (sonntags um 15:30), wie sich junge Menschen auf ihren Traum des Auslandsaufenthaltes vorbereitet haben und wie ihnen die ersten Schritte in der für sie neuen Welt gelingen.lang-03
Aus der heute enormen Vielfalt von Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt werden die verschiedensten vorgestellt: die jungen Leute sind Austauschschüler und besuchen eine High School, sie nehmen an Work and Travel-Programmen teil, machen Freiwilligendienste, Praktika im Ausland , arbeiten als Au Pair, in Hotels, auf Farmen, jobben auf Plantagen und machen oft zusätzlich noch Sprachkurse (z. B. im Rahmen von Sprachreisen).
Der Zuschauer erlebt in dieser Sendung junge Leute, die diesen Start recht souverän meistern aber auch solche, die schon nach kurzer Zeit frustriert und verzweifelt sind und die nun nicht – wie in der Heimat – mal schnell bei Freunden oder Eltern Hilfe suchen können, sondern die ersten Probleme alleine oder mit Hilfe ihrer neuen Bekannten durchstehen müssen.
Die Zuschauer erfahren die recht unterschiedlichen Gründe, warum die jungen Menschen den Schritt ins Ausland gemacht haben. Diese reichen vom Wunsch nach mehr Selbstständigkeit, Abenteuerlust, der Verbesserung der Sprachkenntnisse bis zum Frust über die Verhältnisse in Deutschland, der sie dann motiviert hat, den deutschen Lebensstil – zumindest für eine gewisse Zeit – einmal ruhen zu lassen und Neues auszuprobieren.
Die meisten dieser jungen Menschen sind zum ersten Mal in ihrem Leben alleine für sich selbst verantwortlich und egal ob sie erfolgreich sind oder aber der Traum sich als ein unrealistischer und so nicht zu verwirklichender herausgestellt hat: sie sind alle um viele Erfahrungen reicher.
Natürlich kann man keines der Beispiele „eins zu eins“ auf eine andere Person – oder sich selbst – übertragen. Die gezeigte Vielfalt der Ansätze, der Probleme und vor allem der Lösungswege bzw. der Auswege und Alternativen sind eine ideale Vorbereitung für alle, die einen längeren Auslandsaufenthalt planen und diesen möglichst gut und intensiv vorbereiten möchten.
Weitere Informationen findet ihr unter „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *