Englischlernen und Urlaub machen unter der Sonne des Mittelmeers: Malta

Für die meisten Deutschen ist Malta ein eher unbekanntes Land. Viele entscheiden sich für England oder Irland, wenn es darum geht ein optimales Ziel für seine Sprachaufenthalt zu finden. In anderen Ländern hat die kleine Insel bereits hohen Bekanntheitsgrad erreicht und langsam aber sicher kommt der maltesische Flair auch in den  deutschen Reiseprospekten an. Doch was macht Malta als Sprachdestination so einzigartig ?

Der maltesische Archipel liegt im Mittelmeer. Südlich von Sizilien findet man elg-startseite-332die drei Inseln Malta, Gozo und Comino, welche als ein Land zusammen gefasst werden. Malta ist die Hauptinsel, auf welcher sich das ganze aktive Leben abspielt. Es ist die am dichtesten besiedelte Region. Gozo wird gerne als die kleine Schwester Maltas bezeichnet. Hier ist das Leben deutlich ruhiger. Comino ist der kleinste Teil des Archipels und bis auf ein einziges Hotel völlig unbewohnt.

300 Tage Sonnenschein und mediterranes Flair

Malta wirbt für sich mit seinen 300 Tagen Sonnenschein und dem mediterranen Flair. In der Tat zeigt sich die Insel stets in einem positiven Bild. Sogar im Winter kann man auf der Insel an die 20 Grad erleben und Menschen  mit  T-Shirts in Cafes sitzen sehen.

Malta verbindet den sonnigen Süden und das deutlich kältere Britannien auf einer Insel.

Der Archipel war über 150 Jahre unter der Herrschaft der Engländer. Dies hat natürlich seine Spuren hinterlassen, welche bis heute noch erkennbar sind. Größtes Erbe ist wohl die Sprache. Englisch zählt neben Maltesisch zur offiziellen Amtssprache. Malta ist bilingual. Jedes Dokument auf dem Amt, jeder Artikel in der Zeitung oder die Werbung auf der Straße; alles ist in beiden Sprachen vorhanden. Auch die Einwohner selbst sprechen beides fließend. Ein weiteres nicht zu übersehendes Überbleibsel ist der Straßenverkehr. Auf Malta fährt man ebenfalls auf der linken Seite. Außerdem sind die Spuren der Briten noch  in  so mancher Architektur oder Speisen zu finden.

Sprachschulen in Malta

Die Inselhauptstadt ist zwar Valletta, doch hat sich das Zentrum mittlerweile nach St. Julians und Sliema verlagert. Der Grund ist der gute Ruf der vorhandenen Sprachschule in Malta. Diese haben sich zu einem profitablen Geschäft für die Malteser entwickelt. Die ausgezeichnete Qualität und die gegebene Location sprechen für sich. Die Zahl der Schulen wuchs seit den 60er Jahren beständig und heute kann Malta seinen Studenten eine große Bandbreite an professionellen Instituten bieten.

elg-sprachreisen-malta

Auf der Insel kommen Woche für Woche hundert von neuen Sprachschülern an. Alle mit demselben Ziel: Englisch lernen und gleichzeitig eine spaßige und einzigartige Zeit zu erleben. Denn Malta verbindet Lernen mit Urlaub machen. Die Studenten kommen von überall her. Egal ob Holland , Spanien, Deutschland, Griechenland etc. oder sogar Brasilien und Japan. Jeder findet irgendwie seinen Weg auf den Archipel. Dieser internationale Mix macht das Flair auf der Insel außerdem zu etwas besonderem. Die Offenheit und Freundlichkeit der Menschen lassen viele Freundschaften entstehen, die noch weit nach einem Aufenthalt auf Malta bestehen bleiben.

Was die Sprachschüler ebenfalls begeistert, ist das breite Freizeitangebot, welches die Insel bietet, Nach dem Sprachkurs Malta gibt es einiges auf Malta zu entdecken und zu erleben. Egal ob man sich sportlich betätigen, die Geschichte und Kultur der Insel erforschen oder einfach ausspannen möchte; Malta hat viel zu bieten.

Neben einer langen und ereignisreichen Geschichte, auf welche die Einwohner sehr stolz sind, gibt es auch noch eine Landschaft, die mit ihrem kristallklarem Wasser, Stränden und beeindruckenden Formationen, zum Sport und Relaxen einlädt.

elg-sprachreise-malta

Die kleine Insel im Mittelmeer zeigt einem, dass sich Lernen und Spaß hervorragend kombinieren lassen. Denn nirgendwo anders kommt man mit einem derartigen positiven akademischen Ergebnis aus seinem Urlaub zurück. Viele Schüler wissen den Flair Maltas bereits zu schätzen und mehr und mehr werden in seinen Bann gezogen. Eine generiert sehr gute Lernfortschritte.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Sprachreisen auf Malta:

Gastartikel von Marten Caesar – Sprachschule Elanguest – Malta

Bilder:© Sprachschule Elanguest Malta

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *