Beliebteste Sprachen und Ziele von Sprachreisen

Auch für das Jahr 2012 führte der FSDV in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn eine Umfrage nach den beliebtesten Sprachen und Zielen von Sprachreisen durch.
Die Untersuchung geht von insgesamt 160,000 Erwachsenen und Schülern aus, die im Jahre 2012 eine Sprachreise unternommen haben.  Hierbei betrug der Anteil der Schüler 63% und der Anteil der Erwachsenen 37%.

Beliebteste Sprache/n:

Die beliebteste Sprache war auch 2012 wie in den vergangenen Jahren  Englisch mit 83Tower Bridge with boat and  flag of England in London% (Erwachsene 64%, Schüler 94%). Grund hierfür ist zweifellos die Tatsache, dass Englisch an deutschen Schulen und Schulformen als Pflichtfach unterrichtet wird und Englisch als Weltsprache konkurrenzlos akzeptiert ist. Mit großem Abstand  folgen in der Beliebtheitsskala Spanisch mit 7,1% (Erw. 16%, Schüler 2%), Französisch mit 6,9% (Erw. 12%, Schüler 4%) und Italienisch mit 2%  (Erw. 5%, Schüler 0,15%). Chinesisch, Russisch und Japanisch kommen zusammen auf ca. 1% der deutschen Sprachschüler. Int

eressant ist hierbei sicherlich der – im Gegensatz zu Englisch – in diesen Ländern deutlich höhere Anteil an erwachsenen Sprachschülern, was wahrscheinlich mit den sich erst im höheren Alter herausstellenden zusätzlichen sprachlichen Anforderungen im Geschäftsleben  erklären lässt.

Chinesisch auf dem Vormarsch

Die Tatsache, dass Chinesisch inzwischen vor Russisch platziert ist, kann als ein Zeichen der Veränderungen durch die Globalisierung gesehen werden. Der Anteil von China-Sprachreisenden von 0,23% erscheint zwar verschwindend gering, umgerechnet auf die ca. Gesamtzahl von  160,000  bedeutet dies jedoch, dass immerhin ca. 370 Deutsche

zu Sprachkursen nach China gereist sind.

Beliebteste Ziele

Wenig überraschend ist Großbritannien mit 57% der Besucher (Erw.25%, Schüler 75%) das  beliebteste Reiseziel  für Sprachreisende. Die aus Deutschland relativ kurze Anreise mit verschiedenen Transportmitteln  ermöglicht einen im Vergleich relativ preiswerten Sprachurlaub.
Auf den Plätzen 2- 8 folgen ausschließlich englischsprachige Länder: Malta (1malta2013-674%), USA (5%), Irland (2,5%), Kanada (1,7%),  Australien (1,3%), Südafrika (0,7%) und Neuseeland (0,6%).
Auffallend ist, dass sich Malta sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Schülern als die klare Nr. 2 der Zielgebiete positioniert hat. Insgesamt erfolgen 83% der Sprachreisen in englischsprachige Zielgebiete.

Aufenthaltsdauer bei Sprachreisen

Die Untersuchung ergab eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer von ca. 2 Wochen. Lediglich bei den Fernreisezielen (z. B. USA, Kanada,  Australien, Neuseeland) ergaben sich Kursdauern von 3 – 4 Wochen.

Altersgruppen bei Sprachreisen:

Differenziert man die Erwachsenen und Schüler nun noch genauer, ergeben sich folgende Gruppen von Sprachreisenden:
6 – 12 Jahre:     9,17%
13 – 17 Jahre: 46,72%
18 – 30 Jahre:  26,18%
31- 49 Jahre:  13,98%
50plus:             3,95%
Auffallend erscheint hier der mit fast 10% recht hohe Anteil von Schülern/innen von 6 – 12 Jahren. Dies ist sicherlich ein Ergebnis der Tatsache, dass Englisch heute schon für mehrere Jahre an den Grundschulen als Pflichtfach unterrichtet wird. Offenbar trauen sich viele Schüler/innen (und natürlich ihre Eltern) schon mit den im frühen Alter erworbenen Kenntnissen einen Auslandsaufenthalt zu.

Preis einer Sprachreise

Der Durchschnittspreis einer Sprachreise wurde mit € 1.101  ermittelt.

Tipp: Beliebte Ziele aller Sprachreisen finden Sie in der Express-Suche auf Linguport.de

Hier finden Sie weitere Informationen zu Sprachreisen auf Malta:

Quelle: Fachverband Deutscher Sprachreiseveranstalter , 2013
Foto: © Fotolia. © linguport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *