360 USA-Stipendien des Deutschen Bundestages für 2015/16 – jetzt bewerben

Auch für das Schuljahr 2015/16 stellt der Deutsche Bundestag in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Kongress wiederum 360 Stipendien für einen einjährigen Aufenthalt in den USA zur Verfügung, davon 285 Stipendien für Schülerinnen und Schüler und 75 für junge Berufstätige.
Im Gegenzug verbringen  350 junge Amerikaner/innen im Rahmen des Congress Bundestag Youth Exchange (CBYX) Programm des US-Kongresses ein Jahr in Deutschland.

Wer kann sich bewerben?Deutschland-USA

Bewerben können sich Schüler/innen, die ihren ersten Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und zwischen dem 1.8.1997 und 31.7.2000 geboren sind und die ihre Schulausbildung noch NICHT mit dem Abitur abgeschlossen haben.

Weiterhin können sich junge Berufstätige und Auszubildende bewerben, die zum Zeitpunkt des Reiseantritts in die USA (31.7.2015) ihre Berufsausbildung beendet haben und nicht älter als 24 Jahre sind (Geburtstage nach dem 31.7.1990)

Wo bewirbt man sich?

Der Deutsche Bundestag hat 5 erfahrende deutsche Austauschorganisatoren mit der Durchführung der Bewerbung und der Auswahl beauftragt.

Wie bewirbt man sich?

Schülerinnen und Schüler bewerben sich mit der grünen Bewerbungskarte, die Sie auf der Seite des PPP finden (oder in der unten aufzurufenden pdf-Datei). Diese Karte muss bis spätestens 12.9.2014 bei der Austauschorganisation eingegangen sein.

Auf der Bewerbungskarte müssen Sie – oben links – die Nr. Ihres Wahlkreises eintragen. Hier finden Sie Ihre Wahlkreisnummer ( WK-Nr(neu) ) in Ihrem Bundesland.  Auf der folgenden Seite finden Sie unter „Zuständigkeit für den jeweiligen Wahlkreis“ die für Sie zuständige Austauschorganisation.
Die Kontakadresse der für Sie zuständigen Austauschorganisation finden Sie, indem Sie dort auf den Namen der Organisation klicken.

Junge Berufstätige und Auszubildende können sich direkt unter http://www.giz.de/usappp  oder postalisch mit der orangen Bewerbungskarte bei 

Deutsche Gesellschaft für
Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
F110 Nordamerika – PPP
Friedrich Ebert Allee 40

53113 Bonn

Nach Eingang der Bewerbungskarte wird sich die für Sie zuständige Austauschorganisation bei Ihnen und melden und Sie erhalten von dort die kompletten Bewerbungsunterlagen.

Bis wann muss man sich bewerben?

Die grüne bzw. orange Karte muss bis spätestens 13.9.2014  bei der Austauschorganisation eingegangen sein.

Wie läuft das Auswahlverfahren ab?

Nach Eingang der ausführlichen Bewerbungsunterlagen entscheiden die Austauschorganisationen, welche Bewerber/innen zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden. Nach diesen Auswahlgesprächen erstellen die Austauschorganisatoren eine Liste der Bewerber/innen, die Sie für ein Stipendium vorschlagen und senden diese Liste an den/die Bundestagsabgeordnete/n des entsprechenden Wahlkreises.

Wie erfolgt die endgültige Nominierung?

Der/die Bundestagsabgeordnete kann nun seine/ihre Entscheidung aufgrund der Liste und der damit zur Verfügung gestellten Informationen treffen. Er/sie kann jedoch die vorgeschlagenen Bewerber zu einem persönlichen Gespräch einladen (im Wahlkreis oder in Berlin).

Welche Kriterien spielen eine besonders wichtige Rolle bei der Auswahl?

Ziel der Auswahl ist die Feststellung, ob der/die Bewerber/in für ein Stipendium in den USA in den USA geeignet ist.
Hierzu sagt die Ausschreibung: „Neben den guten Schulleistungen und guten Englischkenntnissen der Bewerber kommt es vor allem auch auf die soziale Kompetenz, das politische Allgemeinwissen und das Interesse an politischen und gesellschaftlichen Vorgängen an“.

Und zum Abschluss noch ein Tipp: Bewerben Sie sich umgehend mit der grünen oder orangenen Karte (s.o.), falls Sie dies noch nicht getan haben. Bewerben Sie sich auch, wenn Sie noch nicht ganz sicher sind, ob Sie ein solch großes Projekt anpacken möchten, um die Möglichkeit für ein Stipendium  offen zu halten. Diese Karte haben Sie in wenigen Minuten ausgefüllt. Für die anschließende ausführliche Bewerbung und die Überlegung, ob Sie tatsächlich ein Jahr in den USA verbringen möchten, haben Sie anschließend noch genug Zeit.
Das ausführliche Faltblatt mit der Bewerbungskarte können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.
Quelle: www.bundestag.de – Ein Jahr in den USA – Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP)

Surf-Tipp: Welche Universitäten kommen für mich in Frage?

Alle Informationen wurden nach ausführlicher Recherche und nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung für die Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Stand: 9.6.2014
Bild: © fotolia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *